Roth | Reichsbürger nächste Woche vor Gericht

Es war ein Fall, der ganz Deutschland bewegt hat. Ein Reichsbürger schießt in Georgensgmünd im Landkreis Roth wohl absichtlich auf Polizisten. Nächste Woche steht der 49-Jährige aus der Reichsbürger-Bewegung vor Gericht. Es gehe laut Anklage um Mord, versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung. Dafür könnte der Mann eine lebenslange Freiheitsstrafe bekommen. Im Oktober letzten Jahres wollte ein Spezialeinsatzkommando Waffen des 49-Jährigen beschlagnahmen. Plötzlich fielen Schüssen. Ein Polizist starb. Zwei weitere wurden verletzt. Reichsbürger bestreiten die Existenz der Bundesrepublik Deutschland als rechtmäßigen Staat.