Rothenburg | „Einbrecher“ im Kriminalmuseum

Die Rothenburger Polizei hat jetzt einen "Einbrecher" auf frischer Tat geschnappt. Wie die Beamten in einer launigen Pressmitteilung berichten, geht am Abend ein Alarm aus dem Kriminalmuseum der Stadt ein. Den Polizisten wird aufgesperrt und sie durchsuchen das Museum - der "Einbrecher findet sich dann auch - hinter einer Streckbank im Keller. Der Eindringling trägt Fell und ist eine Katze. Zuerst will sie nicht so wirklich hinter der Bank vorkommen - mit etwas Futter allerdings kann sie dann doch zur Mitarbeit überredet werden. In der Kriminalstatistik wird der Fall wohl nicht auftauchen - trotzdem: der Rothenburger Polizei ist es gelungen einen Einbrecher auf frischer Tat zu erwischen.