Rothenburg | Friedliches Massenspektakel

Rothenburg hat seinen sagenumwobenen "Meistertrunk" gefeiert - und rund 50.000 Besucher haben über die Pfingsttage mitgefeiert. Nach ersten Polizeiinformationen verlief alles friedlich. Allein beim historischen Festzug am Sonntag säumten etwa 20.000 Zuschauer die Straßen. Mit dem Meistertrunk erinnern die Rothenburger an die Rettung ihrer Stadt im Dreißigjährigen Krieg. Der Legende nach soll 1631 Bürgermeister Georg Nusch einen Dreiviertel Liter Wein auf einen Zug ausgetrunken haben, um die Stadt vor der Zerstörung zu bewahren.