Rothenburg | Hoffen auf Oberammergau

Während viele Menschen in der aktuellen Corona-Pandemie ihre Hoffnungen auf einen Impfstoff setzen, hofft der Rothenburger Tourismusdirektor Jörg Christöphler auf die Passionsspiele in Oberammergau. Dieses große Oster-Spektakel soll 2022 wieder stattfinden und habe in früheren Jahren immer viele ausländische Gäste auch nach Rothenburg gelockt, erklärte Christöphler. Er rechne nämlich damit, dass frühestens im nächsten Herbst wieder internationale Gäste Rothenburg besuchen werden. Bislang sind die Zahlen der ausländischen Gäste im Vergleich zum Vorjahr um fast 80 Prozent eingebrochen.