Rothenburg | Internetbetrug mit Edelpapageien

Symbolbild

Zwei Edelpapageien, die nach Sofortüberweisung von fast 1.000 Euro, schon am nächsten Tag per Luftfracht aus Thailand geliefert werden - das scheint nicht für jeden nach Betrug zu klingen. Ein 30-Jähriger aus Rothenburg hat sich auf diesen dubiosen Handel im Internet eingelassen. Eine erste Überweisung über 500 Euro sei angeblich nicht angekommen. Also wird wieder Geld überwiesen. Dann wurden laut dem Verkäufer die Papageien am Flughafen beschlagnahmt, weil angeblich keine Versicherung vorhanden sei. Das macht nochmal 800 Euro. Erst jetzt wurde der Käufer misstrauisch und informierte die Polizei. Das Geld ist aber schon auf asiatischen Konten gelandet und ist damit wohl verloren.