Rothenburg | Mit dem Motorrad 24 Stunden auf Le Mans

Symbolbild

Knapp 800 Runden oder 3200 Kilometer am Stück. Mancher kennt es vielleicht. Das 24-Stunden-Rennen auf Le Mans in Frankreich. Jetzt hat sich auch der Rothenburger Stefan Ströhlein mit dem Motorrad hier versucht. Zusammen als Fahrertrio des Motobox Kremer Racing Teams haben sie sich den 13. Platz gesichert. "Ich habe die 24 Stunden durchgehalten, was sicher nicht selbstverständlich ist, vor allem, wenn man dies zum ersten Mal macht" meint Ströhlein gegenüber der FLZ. Besonders musste das Team mit dem vielen Regen und der Fahrt durch die Nacht kämpfen.