Rothenburg | Planungen für Reiterlesmarkt

Viele Städte und Gemeinden in Mittelfranken schauen allmählich Richtung Weihnachten. Die Frage ist: wie könnte heuer ein Corona-tauglicher Weihnachtsmarkt aussehen? Die Stadt Rothenburg will alles versuchen, um wenigstens in diesem Jahr den Reiterlesmarkt abhalten zu können. Oberbürgermeister Dr. Markus Naser warnte, noch ein Jahr ohne Weihnachtsmärkte würde für viele Betriebe sonst an die Existenz gehen. Eine Möglichkeit sei es, die verschiedenen Angebote zu bündeln. Zum Beispiel Bratwurst-, Glühwein- und Stände mit gebrannten Mandeln am Schrannenplatz zu versammeln. Der Zweite Bürgermeister Dieter Kölle sprach sich für ein einheitliches Hygienekonzept des Ordnungsamts aus, statt das jedem einzelnen Budenbetreiber zu überlassen.