Rothenburg | Reiterlesmarkt wird doppelt entzerrt

©Rothenburg Tourismus Service W. Pfitzinger

Keine Posaunenchöre auf der Bühne, keine traditionelle Eröffnung mit dem Reiterle – aber immerhin ist klar: Den Rothenburger Reiterlesmarkt soll es auch im Corona-Jahr 2020 geben. Dabei setzen die Organisatoren auf eine doppelte Entzerrung: Einerseits zeitlich, der Markt dauert heuer vom 23. November bis zum 23. Dezember – einige Stände machen nach den Weihnachtsfeiertagen sogar noch bis zum 6. Januar weiter. Und auch räumlich wird der Reiterlesmarkt entzerrt, so Tourismus-Direktor Dr. Jörg Christöphler: