Rothenburg | Selfies überführen Diebe

Auf kuriose Weise sind zwei osteuropäische Taschendiebe in internationaler Zusammenarbeit ermittelt worden. Bereits im Januar wurde einer Touristin in Rothenburg der Geldbeutel aus dem Rucksack geklaut. Nur wenige Minuten später heben die Diebe mit ihren Bankkarten 2.000 Euro an einem Geldautomaten in der Altstadt ab.

Auf dem Überwachungsvideo der Bank sieht man ein junges Paar, vermummt mit Schal und Mütze. Ende März werden dann im österreichischen Hallstadt vier Taschendiebe auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Die Auswertung der Handys überrascht die Ermittler: Auf ihrer Diebestour durch europäische Touristenstädte hat das Quartett vor Sehenswürdigkeiten immer Selfies geschossen. Darunter befindet sich auch ein Bild von dem Pärchen aus dem Rothenburger Überwachungsvideo, sogar mit entsprechendem Datumsstempel.