Rothenburg/T. | Insolvenz bei Lechner

Die Lechner AG ist in finanzielle Schwierigkeiten geraten und hat jetzt Eigeninsolvenz gestellt. Das Unternehmen mit Sitz in Rothenburg fertigt Küchenarbeitsplatten und Rückwände und gehört zu den größten Arbeitgebern in der Stadt. Hier arbeiten rund 600 Beschäftigte. Gründe für die Insolvenz seien vor allem die gestiegenen Preise für das Material und im Bereich der Logistik, heißt es in einer Pressemitteilung. Außerdem habe Lechner unter Lieferverzögerungen bei den Lieferanten zu leiden gehabt, so dass sich Aufträge verschoben. Ziel sei es, mit der Insolvenz aus der Situation herauszukommen. Löhne und Gehälter seien gesichert.