Rothenburg/T. | Meistertrunk ohne Zwischenfälle

© Rothenburg Tourismus Service W. Pfitzinger

Über Pfingsten haben die Rothenburger endlich wieder ihren Meistertrunk feiern können - nach zwei Jahren Corona-Pause. Umso besser, dass die Festspiele ohne größere Zwischenfälle abliefen, wie die Polizei jetzt mitteilt. Sowohl bei den Aufführungen als auch bei den vier Umzügen, habe es trotz großer Zuschauermengen keine Störungen gegeben. Lediglich ein paar Parkrempler im Umfeld der Veranstaltung habe es gegeben. Bei den Abendveranstaltungen Samstag bis Montag musste die Polizei nur ein einziges Mal einschreiten, um einer betrunkenen Frau einen Platzverweis zu erteilen.