Rothenburg/T. | Radfahrerin in Lebensgefahr

Symbolbild

Einen schlimmen Fahrradunfall hat es jetzt in Rothenburg gegeben. Eine 17-köpfige Radler-Gruppe war bergab in Richtung Detwang unterwegs. Da die Abfahrt recht steil ist, hat sich die Kolonne in kleine Grüppchen aufgeteilt. In einer 3er-Gruppe kann eine Frau dann plötzlich nicht mehr bremsen und fährt auf eine andere Radfahrerin auf - beide stürzen.

Die Radlerin, bei der die Bremsen versagt haben, wird leicht verletzt und kommt ins Rothenburger Krankenhaus. Die andere erleidet schwere Kopfverletzungen und wird mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Würzburg geflogen. Es besteht Lebensgefahr. Beide Frauen trugen aber auch einen Helm. Es wurde ein Gutachter hinzugezogen, um sich die Unfallstelle genau anzuschauen und den Ablauf zu rekonstruieren.