Rothenburg | Schaufenster der etwas anderen Art

Passanten können derzeit in Rothenburg ein Schaufenster der etwas anderen Art betrachten. Im Laden von Marco Reeb wurde nämlich ein Fenster umgestaltet, um die Bevölkerung darauf aufmerksam zu machen, dass der Einzelhandel in Rothenburg in Gefahr ist. Anscheinend dürfen etliche Läden ab Mai nicht mehr an Sonn- bzw. Feiertagen öffnen. Dagegen startet Marco Reeb diese „Protest-Aktion“ und hofft auf ein Zeichen der Verantwortlichen.

"Wir haben ein Fenster gemacht, gestaltet mit einem Sarg und auch einem entsprechenden Plakat, wo der Text "Ruhe sanft Rothenburger Einzelhandel" zu sehen ist. Weil aufgrund der jahrelangen Untätigkeit der Politik nichts gemacht wurde, um das aktuell bestehende Gesetz mal zu ändern oder ganz über Bord zu kippen - weil es einfach nicht mehr zeitgemäß ist. Und jetzt haben wir das Problem, dass das Landratsamt kontrolliert und den Inhabern dann schon deutlich sagt, dass sie eben nicht mehr öffnen dürfen ab Mai", so Marco Reeb.