Rothenburg/T. | Weihnachtsverlängerung findet keinen Anklang

©Rothenburg Tourismus Service, W. Pfitzinger,

Der Vorschlag des Rothenburger Tourismusdirektors Dr. Jörg Christöphler, die Weihnachtsbeleuchtung bis in den Februar hängen zu lassen, stieß jetzt auf wenig Gegenliebe. Begründet hat der Tourismusexperte das - laut Fränkischer Landeszeitung - im Bauausschuss mit zwei Argumenten. Erstens habe Rothenburg im Januar keinerlei Themen. Zweitens sei es mit Blick auf den Katholizismus nun einmal so, dass die Weihnachtszeit erst mit Mariä Lichtmess ende. Die Ausschussmitglieder konnten sich dafür nicht erwärmen, die Begründung sei verwegen, so ein Stadtrat. Die Menschen würden glauben, Rothenburg habe vergessen auszuschalten. Immerhin, Rothenburgs OB findet die Idee gut.