Rothenburg | Tauberstadt wird zum Weihnachtsmärchen

©RTS W.Pfitzinger

Alle Jahre wieder verwandelt sich die Stadt Rothenburg in ein wahres Weihnachtsmärchen. Auf über 500 Jahre gelebte Tradition kann der Reiterlesmarkt zurückblicken. Am Abend (29.11.) wird er feierlich eröffnet. Dann laden wieder zahlreiche Buden mit Handwerkskunst, weihnachtlichen Geschenkideen oder die täglich wechselnden Konzerte zum Verweilen ein. Täglich um 17 Uhr gibt es außerdem das Adventsfenster am Rathaus zu bewundern, so Rothenburgs Tourismusdirektor Dr. Jörg Christöphler:

"Das bedeutet, eine Klasse/ein Kindergarten gestaltet mit Transparentfolie, die dann von hinten beleuchtet wird, ein Motiv für den jeweiligen Tag und das wird dann mit einer kleinen Ansprache, mit Adventsliedern feierlich eingeweiht. Und so ist dann bis zum 23. das ganze Rathaus ein Riesen-Adventskalender."

Der Reiterlesmarkt in Rothenburg geht bis 23. Dezember. Das Programm gibt’s auch online unter rothenburg-tourismus.de