Ruffenhofen | Donald Duck mischt die Antike auf

Das Limeseum in Ruffenhofen schafft gerade den Spagat von der Antike bis nach Entenhausen: Bei der aktuellen Ausstellung „Entike – Archäologie rund um Entenhausen“. Dazu gibt es an diesem Donnerstag einen Vortrag von einem studierten Donaldisten: Professor Thomas Fischer. Er wird über die Herkunft der Familie Duck und die Archäologie in Entenhausen referieren. Der Vortrag ist öffentlich und startet um 19 Uhr im Limeseum. Die Ausstellung selbst wurde nun, um einen Monat, bis zum Pfingstmontag (21. Mai) verlängert.