Ruffenhofen/Wassertrüdingen | Römerhaus „on the road“

Römerpark Ruffenhofen

Heute Vormittag (28.2.) zwischen Ruffenhofen und Wassertrüdingen wird ein Haus über die Lande fahren – zumindest der Teil eines Hauses. Dahinter steckt eine tolle Aktion vom Römerpark Ruffenhofen. Der Nachbau eines römischen Hauses wurde jetzt in viel Handarbeit angefertigt und soll sich gegen halb zehn auf den Weg zum Gartenschaugelände in Wassertrüdingen machen. Museumsleiter Dr. Matthias Pausch:

"Es ist ein Stück eines römischen Hauses, das eigentlich den Dreh- und Angelpunkt eines römischen Gartens bildet, den wir jetzt für die Gartenschau vorbereiten. Diese Hausfassade, die da transportiert wird, ist neun Meter breit, das ist die Giebelseite und knappe 6 Meter hoch. Also ein einstöckiges Haus mit Dach. Von dem eigentlichen langen Haus sind drei Meter gebaut, denn die Häuser wären sonst 30 bis 40 Meter lang und es geht uns ja tatsächlich um den Garten."

Auch der dazugehörige Garten soll übrigens nach römischem Vorbild angelegt werden. Die Gartenschau selbst eröffnet am 24. Mai.