Sachsen b. Ansbach | Schlägertrupp in Sachsen bei Ansbach

Symbolbild

Eine Gruppe von Osteuropäern soll sich laut Polizei am Wochenende am Bahnhof in Sachsen bei Ansbach eine massive Schlägerei geliefert haben. Jetzt wendet sich die Ansbacher Polizei mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit. Vier Männer sollen zunächst am Bahnhof den Straßenverkehr kurz blockiert haben, so dass ein dunkler Audi A4 mit auswärtigem Kennzeichen kurz stoppen muss. Am Steuer sitzt eine Frau, auf dem Rücksitz ein Kind und noch ein Beifahrer. Der steigt aus und schlägt unvermittelt einen der vier Männer. Dann soll der mutmaßliche Schläger kurz telefoniert haben und acht bis zehn Männer tauchen auf. Sie schlagen die anderen vier massiv. Die Rede ist von Knochenbrüchen, blutenden Wunden, Tritten sogar gegen den Kopf. Wer Samstagabend in Sachsen bei Ansbach etwas beobachtet hat, kann sich bei der Polizei melden.