Scheinfeld | Bauarbeiter verliert Gleichgewicht

Symbolbild

Er hat das Gleichgewicht verloren und ist rund drei Meter tief gestürzt. Ein junger Bauarbeiter ist auf einem Gerüst an einer Baustelle des Scheinfelder Gymnasiums. Er will Platten entfernen. Als er auf die Leiter steigt, hält er sich an einer Platte fest. Diese gibt aber dann nach, er verliert das Gleichgewicht und stürzt vornüber rund drei Meter zu Boden in ein herausstehendes Eisen. Dabei wird er schwer, aber zum Glück nicht lebensgefährlich, im Brustbereich verletzt. Er kommt anschließend ins Klinikum nach Erlangen, wie die Polizei Neustadt/Aisch mitteilt.