Scheinfeld | Steigerwaldzentrum wird nicht billig

Bild: Florian Trykowski

Gerade hat Scheinfeld den Zuschlag bekommen für das neue Steigerwaldzentrum. Aber das Prestigeprojekt könnte Stadt und Landkreis noch einige Kosten aufbürden. Wie berichtet, sollen sich eines Tages Touristen im alten Amtsgericht von Scheinfeld über nachhaltige Waldbewirtschaftung oder über die besondere Pflanzen- und Tierwelt im Steigerwald informieren können. Vorher braucht es aber noch ein genaues Konzept und schon kommen die Kosten, schildert die Fränkische Landeszeitung. 50.000 Euro gibt es dafür vom Freistaat. Etwa 100.000 fehlen. Die Stadt muss das alte Amtsgericht auch noch den Besitzern abkaufen. Für den Umbau zum Steigerwaldzentrum zahlt der Freistaat zwar zwei Millionen. Das Ganze wird voraussichtlich aber drei Millionen kosten. Und wenn alles fertig ist, gibt es noch die laufenden Kosten von jährlich rund 100.000 Euro abzudecken. Stadt und Landkreis müssen sich jetzt noch einigen, wer wie viel von all dem übernimmt.