Schillingsfürst | Hoher Sachschaden nach Vorfahrtsmissachtung

Durch eine Unachtsamkeit hat eine 41-jährige Autofahrerin am Samstagnachmittag einen Verkehrsunfall auf der Staatsstraße bei Schillingsfürst verursacht. Die Frau will die Straße in Richtung Stadtmitte überqueren, übersieht dabei jedoch den Wagen einer vorfahrtsberechtigten 22-Jährigen, der von rechts kommt. Durch den Zusammenprall der beiden Fahrzeuge wird das Auto der Unfallverursacherin auf den Wagen eines 56-Jährigen geschleudert. Er blieb unverletzt, die beiden Frauen mussten dagegen notärztlich behandelt werden. Den Gesamtschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei Rothenburg auf etwa 35.000 Euro.