Schnaittach | Wegen Mord an Eltern vor Gericht

Zusammen mit seiner Ehefrau wollte ein 26-Jähriger erst seine Mutter vergiften, als das nicht gelingt, erschlagen sie die Eltern in Schnaittach. So lautet die Anklage, gegen das junge Ehepaar. Seit heute stehen sie wegen zweifachen Mordes vor Gericht in Nürnberg. Um die Tat zu vertuschen sollen sie die Leichen in einem Nebenraum der Garage auf dem elterlichen Anwesen eingemauert haben. Später, am 28. Dezember letzten Jahres, hatten sie die Eltern bei der Polizei als vermisst gemeldet, am Tag darauf haben sie dann geheiratet. Der Sohn bestreitet den Tatvorwurf, seine Frau hat zwar Angaben dazu gemacht, bestreitet aber eine Beteiligung. Jetzt muss die Schwurgerichtskammer entscheiden, ob die Anklage zugelassen wird.