Schnelldorf | Gefährlicher Sekundenschlaf

Symbolbild

Ein offensichtlich übermüdeter LKW-Fahrer hat heute früh für jede Menge Behinderungen auf der A7 zwischen dem Kreuz Feuchtwangen/Crailsheim und Feuchtwangen-West gesorgt. Der Mann ist kurz nach sieben Richtung Ulm unterwegs, als ihm offensichtlich die Augen zufallen. Der Polizei sagt er später, er sei nur einen kurzen Moment eingeschlafen. Fakt ist: Der Moment ist lang genug, dass er die Leitplanke auf einer Länge von rund 100 Meter plattwalzt. Er selbst blieb unverletzt. Im morgendlichen Berufsverkehr steckten zahlreiche Pendler im bis zu 4 Kilometer langen Rückstau. Ein Abschlepper musste kommen. Reinigungs- und Reparaturarbeiten dauerten mehrere Stunden.