Mittelfranken | Ausnahmezustand in Krankenhäusern

Jetzt schlagen sogar schon die Sanitäter Alarm: In den Krankenhäusern in Westmittelfranken werden die Betten knapp. Die Hauptschuld trägt die aktuelle Grippewelle. Der Rettungsdienst muss den Patienten dadurch längere Fahrzeiten zumuten, bis zu einer Klinik, die noch Kapazitäten frei hat. Manche Krankenhäuser werden sogar überbelegt.