Schwabach | Ehefrau getötet – sieben Jahre Haft

Symbolbild

Ein 60-Jähriger aus Schwabach ist vom Landgericht Nürnberg-Fürth jetzt zu sieben Jahren Haft wegen Mordes und schwerer Brandstiftung verurteilt worden. Der Mann soll letztes Jahr seiner Ehefrau so lange ein Kissen aufs Gesicht gedrückt haben, bis sie starb. Die Tat hatte er vor Gericht auch gestanden. Laut seinen Angaben war es aber Tötung auf Verlangen, da seine Frau schwer krank war. Danach hat er noch die Wohnung in Brand gesteckt um sich selbst zu töten. Im letzten Moment rettete er sich aber doch auf den Balkon. Die Verteidigung prüft nun, ob sie Revision gegen das Mordurteil einlegen will.