Schwabach | Kunstpreis für Klanginstallation

©formfinder.de

Ein Nürnberger Künstler hat jetzt den Kunstpreis der Stadt Schwabach gewonnen. Er bekommt jetzt 5.000 Euro. Mit seiner Klanginstallation hat er im Rahmen der Schwabacher Biennale das Rennen gemacht. Das goldfarbene Kunstwerk erinnert demnach an ein buddhistisches Bauwerk. Es ist in der Stiftskirche ausgestellt und zu sehen. Das Instrument mit dem Schallkörper kann sogar mit einem iPhone verbunden werden. Der Künstler Florian Tuercke will damit auf den Umgang mit der digitalen Welt verweisen. Gegen 400 Mitstreiter hatte sich der Nürnberger Künstler am Ende durchgesetzt.