Schwabach | Ofen setzt Möbel in Brand

Symbolbild

Ein zu heiß gewordener Holzofen hat in einem Mehrfamilienhaus in Schwabach einen Brand ausgelöst. Personen wurden zum Glück nicht verletzt, der Schaden wird auf 50.000 € geschätzt. Die Kripo ermittelt jetzt gegen zwei Bewohner wegen fahrlässiger Brandstiftung. Sie sind nicht zu Hause, als der mit Holz betriebene Ofen in der Küche die Möbel in Brand setzt. Die Nachbarn bemerken den Rauch, rufen die Feuerwehr und können sich schon selbst in Sicherheit bringen. Die betroffene Wohnung ist bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar.