Schwabach | Polizei warnt vor „Microsoft-Betrug“

Die Polizei Schwabach warnt vor einer Betrugsmasche von falschen Microsoft-Mitarbeitern. Die Täter rufen demnach wahllos Menschen an und geben sich als Mitarbeiter des Software-Giganten aus. Sie spielen ihren Opfern vor, dass ihr Computer mit Schadsoftware infiziert ist. Über Fernzugriff kommen sie dann auf den PC der Menschen und gelangen so an Passwörter und Dokumente. Für ihren angeblichen Service verlangen sie dann Geld über das Online-Banking. Einem der Opfer ist so ein Schaden von 12.000 Euro entstanden. Die Polizei rät: einfach auflegen - sie können davon ausgehen, dass Microsoft nicht bei ihnen wegen angeblicher Viren anrufen wird.