Schwabach | Schlag gegen Drogenhandel

©Polizei Mittelfranken/Facebook

Der Kripo Schwabach ist jetzt zusammen mit dem Rauschgifteinsatzkommando ein großer Schlag gegen die Drogenszene gelungen. Wie die Polizei Mittelfranken jetzt mitteilt, haben umfangreiche Ermittlungen am Donnerstag (27.05.) zu einem 37-jährigen Mann geführt. Er stand wegen Handel mit Betäubungsmitteln im Verdacht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft vollstrecken die Beamten den Haftbefehl. Als sie anschließend die Wohnung durchsuchen, finden sie fast ein Kilogramm Methamfetamin und gut zehntausend Ecstasy-Tabletten. Gegen den 37-jährigen und seine 31-jährige Lebensgefährtin ermittelt jetzt die Polizei, wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Der 37-jährige sitzt mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt. Der Haftbefehlt gegen seine Lebensgefährtin ist außer Vollzug gesetzt.