Schwabach | Steinwurf mit Folgen

Symbolbild

Ein Linienbus bei Schwabach ist während der Fahrt mit Steinen beworfen worden - und der mutmaßliche Steinewerfer ist wahrscheinlich ein neunjähriger Junge. Der Bus ist gerade auf der Fahrt nach Röthenbach, als die Steine an die Scheibe fliegen. Als die Polizei kommt, entdecken sie einen Neunjährigen, der die Schuld erst auf zwei andere Jungs schiebt. Doch er verstrickt sich immer mehr in Widersprüche. Als seine Eltern kommen, rückt er schließlich mit der Wahrheit raus. Schaden: rund 1000 Euro. Aber der Junge ist mit neun Jahren noch schuldunfähig. Weil er aber schon bei anderen Gelegenheiten aufgefallen ist, wird jetzt das Jugendamt eingeschaltet.