Schwabach | Tödliche Messer-Attacke: Nachbar in U-Haft

Symbolbild

Nach der tödlichen Messer-Attacke auf eine 55-jährige Frau in Schwabach, sitzt der Nachbar jetzt als Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Laut der Staatsanwaltschaft Nürnberg hat sich der 62-Jährige bei der Polizei zwar zu der Tat geäußert, vor dem Ermittlungsrichter habe er dann aber die Aussage verweigert. Wegen der laufenden Ermittlungen will sich die Polizei vorerst nicht zu dem Motiv äußern. Wie berichtet, wurde die Frau in der Nacht auf Montag im Flur eines Mehrfamilienhauses niedergestochen. Sie starb trotz einer Not-Operation.