Schwabach | Verwirrter sorgt für SEK-Einsatz

Ein offenbar stark verwirrter Mann hat heute in Schwabach für einen großen Polizeieinsatz gesorgt. Er ruft zur Mittagszeit bei der Integrierten Leitstelle an und droht, sich mit einem Messer zu verletzen. Als die Polizei bei ihm eintrifft, wiederholt er seine Drohung und verschwindet in seiner Wohnung. Darum alarmieren die Beamten Spezialeinheiten und die Verhandlungsgruppe Mittelfranken. Der 38-Jährige zeigt sich kurz am Fenster und übergießt sich mit einer unbekannten Flüssigkeit. Darum sind die Spezialeinheiten dann in die Wohnung eingedrungen und konnten ihn widerstandslos festnehmen. Der Mann wurde in eine Fachklinik eingewiesen.