Siegelsdorf | sturer Maskenverweigerer

Symbolbild

Im Zug von Neustadt/Aisch nach Nürnberg hat es ein Maskenverweigerer anscheinend bis zum Äußersten kommen lassen. Wie die Bundespolizei schildert, fordern zunächst zwei Polizeibeamte den Mann auf, die vorgeschriebene FFP2-Maske aufzusetzen. Als nächstes weigert er sich, seinen Ausweis zu zeigen und gegen eine Durchsuchung. Außerdem schupst er einen der Polizisten, so dass die Kollegin ihm mit Pfefferspray drohen muss. Als in Fürth noch weitere Polizisten zur Verstärkung kamen, lenkte er endlich ein. Gegen ihn läuft jetzt ein umfangreiches Ermittlungsverfahren. Unter anderem wegen tätlichen Angriffs, Körperverletzung und Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz.