Solnhofen | Sorge um den Arbeitsplatz

Die Solnhofener Firma Stiegler hat überraschend Insolvenz angemeldet. Das Familienunternehmen gehört zu den ältesten Steinunternehmen im Altmühltal. Preisdruck und billigere Nachbildungen sollen der Grund für die Insolvenz sein. Trotz Bauboom seien die Aufträge seit Anfang der 2000'er Jahre mittlerweile auf ein Fünftel geschrumpft, sagte ein Unternehmenssprecher. Die Lage sei "schwierig, aber nicht aussichtslos". So beschreibt Rechtsanwalt Helmut Eisner die Situation beim insolventen Steinunternehmen Stiegler in Solnhofen. Eisner wurde zum Insolvenzverwalter ernannt. Rund 80 Mitarbeiter sorgen sich jetzt darum, wie es für sie und den Betrieb weitergehen kann. Jetzt sollen sie erst einmal die noch fehlenden Oktober-Gehälter bekommen. Außerdem hat Eisner bereits erste Gespräche geführt. Möglich sei zum Beispiel, dass ein anderer Betrieb aus dem Altmühltal Stiegler übernimmt.