Andorf / Spalt | Unfreiwillige Bullenparade

Symbolbild

Ein junger Bulle steht jetzt wieder auf seiner Weide und kann sich von seinem aufregenden Ausflug erholen. Heute Nacht ist er wohl in der Nähe von Andorf ausgebüxt. Zwei Polizeistreifen und der Landwirt versuchten ihn einzufangen. Weil alles nichts half musste ein Tierarzt gefunden werden, der auch eine waffenrechtliche Erlaubnis hatte, um mit einem Schuss dem Bullenkalb eine Betäubungsspritze zu setzen. Dann konnte er endlich verladen werden. Bei Spalt war sogar eine ganze Kuhherde ebenfalls heute früh ausgebrochen. Die Polizei schaffte es zum Glück auch hier, alle 15 Tiere heil auf ihre Weide zurückzutreiben.