Spalt | Hopfenbauern hoffen auf Regen

Ja richtig, wenn es in den nächsten Tagen nicht regnet, droht den Hopfenbauern aus Franken eine schlechte Ernte. Das berichtet die Hopfenverwertungsgenossenschaft in Spalt. Mindestens 20 Liter Regen auf der Quadratmeter wären nötig. Es leide aber nicht nur die Menge, sondern auch die Qualität des Hopfens. Aus Spalt heißt es:"Was wir dann an Früchten ernten, kann man mit Stroh vergleichen. In der Frucht ist praktisch nichts drin". Ohne kräftige Niederschläge in den nächsten Tagen werde die Ernte etwa 30 Prozent unter der durchschnittlichen Menge liegen. Eine Mitschuld hat auch der Winter. Auch dort blieben größere Niederschläge aus. Schon im Frühjahr sei der Boden viel zu ausgetrocknet gewesen.