Spalt | Stephansritt abgesagt

Stephansritt
©Heimatverein Spalter Land e.V/B. Dorfer

Jetzt hat es eine weitere Traditionsveranstaltung erwischt: der traditionelle Stephansritt ist wegen der Pandemie abgesagt. Zum ersten Mal seit dem 19. Jahrhundert. Die Ironie dabei: eigentlich soll der Ritt von Spalt nach Wasserzell zur Stephanuskirche Reiter und Pferd während der kalten Jahreszeit gesund halten und segnen. Die Enttäuschung ist groß, bei Martin Haberkorn, dem Vorstandsvorsitzenden vom Heimatverein Spalter Land:

Alle Reiter, die heuer gern am Stephansritt teilgenommen hätten, können sich trotzdem – kostenlos – eine Teilnahmeplakette im Museum HopfenBierGut in Spalt abholen.