Stein | Drei verletzte Kinder im Schwimmbad

Symbolbild

Bei einem Betriebsunfall in einem Freizeitbad in Stein im Landkreis Fürth sind am Dienstagnachmittag drei Kinder verletzt worden. Im Außenbereich des Bades liefen Bauarbeiten. Ein Bauarbeiter hat dabei versehentlich die Röhre der Doppelrutsche beschädigt. Der Baggerführer verständigte daraufhin sofort die Betriebsleitung, um die Rutsche sperren zu lassen. Doch da war es schon zu spät: Drei Kinder waren noch schnell runter gerutscht. Dabei zogen sie sich Schnitt- und Schürfwunden zu. Zwei Kinder sind im Krankenhaus behandelt worden. Die Polizei Stein ermittelt jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung.