Stein | Vater und Sohn wiederbelebt

Symbolbild

Um Haaresbreite wäre es beinahe in einem Freizeitbad in Stein zu einem tödlichen Familiendrama gekommen. Badegäste finden am Nachmittag einen zweijährigen Jungen und seinen Vater leblos in einem der Becken treiben. Sie holen sie aus dem Wasser und beginnen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen und Erster Hilfe. Glücklicherweise mit Erfolg. Beide kamen ins Krankenhaus. Was genau passiert ist, ist noch völlig offen. Die Polizei ist bereits eingeschaltet und versucht jetzt mehr herauszufinden.