Steinsfeld | Auto von Zug erfasst

Riesenglück im Unglück jetzt für einen Autofahrer bei Steinsfeld. Wie die Polizei berichtet, überfährt der Mann mit seinem Auto einen unbeschrankten Bahnübergang. Offenbar übersieht er dabei einen fahrenden Zug, es kommt trotz einer Notbremsung des Lokführers zum Zusammenstoß. Wie durch ein Wunder, bleiben alle Passagiere und auch der Autofahrer unverletzt. Der Schaden an Zug und Auto beträgt nach einer ersten Schätzung rund 30.000 Euro. Die Polizei leitet ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein.