Stopfenheim | Sorge um Aria

Es hat alles so gut ausgesehen, aber das Bangen geht weiter. Nachdem die kleine Aria aus Stopfenheim in den USA ein Spenderherz bekommen hat, wurden bei einem Nachsorgetermin jetzt Antikörper festgestellt. Das bedeutet ein erhöhtes Risiko, dass Aria's Körper das Herz wieder abstößt.

Darum bekommt das Mädchen jetzt vorsorglich weiter Cortison und wird wieder engmaschig überwacht. Die Herzfunktion selbst ist aktuell aber sehr gut und Aria ist symptomfrei. Sie spielt, rennt und lacht wie ein normales Kind, so ihre Mutter. Sollte Aria aber Fieber oder andere Symptome bekommen, dann müsse schnell gehandelt werden.