Sugenheim | Unfall selbst verursacht

Foto: Symbolbild

Ein betrunkener Autofahrer hat sich und seinen Begleiter in Gefahr gebracht und einen schweren Unfall verursacht. Der Mann fährt auf der Staatsstraße Richtung Sugenheim und fährt in einer Rechtskurve plötzlich geradeaus weiter. Er überfährt rund 10 Meter Hecke, sein Wagen überschlägt sich und kommt in einem rund zwei Meter tiefen Graben zum Liegen. Die Feuerwehr und auch ein Rettungshubschrauber eilen zur Unfallstelle. Die Insassen könnten eingeklemmt sein. Als die Rettung eintrifft, konnten sich die Beiden aber schon mit Hilfe von Unfallzeugen selbst befreien. Die Polizei stellt aber fest: Der Fahrer hatte 1,6 Promille. Aber: Keiner der beiden Männer ist schwer verletzt.