Trautskirchen | App-Hilfe bei Inkontinenz

©incontalert.de

Inkontinenz betrifft nicht nur ältere Menschen, sondern häufig auch Kinder oder junge Mütter, die eine schwere Geburt hinter sich haben. Das StartUp „inContAlert“ könnte da helfen: Mittels eines Sensorsystems kann dabei von außen der Blasenfüllstand gemessen werden. Über eine App können Betroffene das jederzeit überprüfen. Dr. Jannik Lockl aus Trautskirchen hat dieses System mitentwickelt. Er sagt uns, wie das Ganze genau funktioniert:

Der Prototyp ist jetzt praktisch fertig – bis zur Marktreife wird es aber wohl noch etwa zwei Jahre dauern. Mehr Infos unter incontalert.de.