Treuchtlingen | Auto im Garten

Symbolbild

Auf einmal stand ein Auto in einem Garten bei Treuchtlingen. Als ein 21-jähriger Autofahrer von Unterheumödern in Richtung Freihardt fährt, kommt ihm ein landwirtschaftliches Gespann entgegen. Weil die Fahrbahn zu eng ist, müssen beide ausweichen. Dem Fahrer des Gespanns, gelingt das auch sehr gut. Der Autofahrer, der laut Polizei vermutlich zu schnell unterwegs war, kann erst nach gut 100 Metern in einem Garten zum Stehen kommen. Bei seinem misslungenen Ausweichmanöver beschädigte er sein Auto, sowie Bäume und Büsche im Garten.