Treuchtlingen | Geld da – Ware nicht

Wenn wir etwas im Internet bestellen und das Paket dann nicht kommt, ist nicht automatisch der Zusteller schuld. So offenbar auch bei einem Fall der in Treuchtlingen beginnt. Von dort soll ein 25-Jähriger ein Smartphone über das Internet verkauft haben. Eine Frau, die das Handy kauft, überweist die 250 Euro an den Mann - das Handy kommt aber nicht zu ihr. Gegen den 25-jährigen, der einschlägig vorbestraft ist, wird nun erneut wegen Betrugs ermittelt.