Treuchtlingen | Hirsche wieder da

Die entlaufenen Hirsche von Treuchtlingen sind wieder da. Schon Anfang der Woche berichtete die Polizei, dass Unbekannte beim Weinbergshof das Gehege aufgesägt hatten. Ein Hirsch und eine Hirschkuh verschwanden. Doch vor allem der Hirsch gelangte dadurch sogar in Gefahr. Bei ihm hatte sich ein Teil des Drahtzauns im Geweih verhakt. Er musste betäubt werden, um ihn davon zu befreien. Das ging aber erst jetzt bei milderen Temperaturen, sonst hätte er eine Unterkühlung erleiden können. Die Hirschkuh kam sogar freiwillig zurück. Für die Polizei gehen jetzt die Ermittlungen weiter: Sie sucht nach den Tätern und wertet dafür Spuren aus.