Treuchtlingen | Katzenbabys an Bahngleisen

©PI Treuchtlingen

Das Menschen Katzen aussetzen, kommt leider immer öfter vor - gerade vor den Sommerferien. Dieser Fall aus Treuchtlingen ragt aber selbst unter all den anderen traurigen Geschichten von Tieraussetzungen noch heraus: Der oder die Unbekannte hat nämlich zwei Katzenbabys auf Nebengleisen des Treuchtlinger Bahnhofs ausgesetzt. Die beiden buntgefleckten Katzenbabys sind eingesperrt in einer blauen Transportbox. Glücklicherweise findet ein Zeuge die Box, bevor die Tiere darin verenden. Dazu noch eine Tüte von "Zookauf" mit Futternapf und Katzenfutter. Hinweise auf Besitzer gibt es nicht. Doch die Katzen trugen mit Holzperlen selbstgemachte Halsbänder - möglicherweise vermisst auch ein Kind jetzt seine Kätzchen. Der Tierschutzverein kümmert sich jetzt um die Kätzchen. Die Polizei ermittelt.