Treuchtlingen | Marktleiter vor die Füße gespuckt

Mitarbeiter in Supermärkten haben es in Corona-Zeiten eh schon schwer - und dann passiert in Treuchtlingen auch noch so etwas: Eine junge Frau versucht am Wochenende mit 50 einzelnen Cent-Stücken zu bezahlen. Die Kassiererin weigert sich das anzunehmen. Aber die junge Frau ärgert sich so sehr, dass der Marktleiter kommen muss, um ihr ein Hausverbot zu erteilen. Da spuckt sie ihm auch noch vor die Füße. Die 25-Jährige darf jetzt neben einer Anzeige wegen Beleidigung noch mit einer Anzeige wegen des Infektionsschutzgesetzes rechnen.