Treuchtlingen | Messung behindert

Symbolbild

In Treuchtlingen hat die Stadt Geschwindigkeitsmessungen in einem Ortsteil durchgeführt - und dabei ist ihr ausgerechnet ein Feuerwehrmann in die Quere gekommen. Er parkt nämlich das Feuerwehrfahrzeug seiner Wehr direkt vor dem Messgerät und macht dann auch noch Handzeichen, um die Autofahrer zu warnen. Es kommt zum Streit mit dem Messbeauftragten und die Polizei muss kommen. Warum hat er das überhaupt gemacht? Er sei völlig gegen so einen Blitzer und müsse als Feuerwehrmann seine Landsleute eben davor schützen. Die Stadt Treuchtlingen wird sich noch mit dem Vorfall beschäftigen.