Treuchtlingen | Rauchend aus dem Zug geschmissen

Mit einem ziemlich uneinsichtigen Fahrgast hatte es die Polizei in Treuchtlingen jetzt zu tun. In einem Regionalexpress aus Würzburg kommend sitzt ein Fahrgast, der im Zug raucht. Als er auch nach der Aufforderung des Zugbegleiters nicht aufhört, ruft dieser die Polizei. Im Bahnhof Treuchtlingen steigt der, laut Polizei, wohnsitzlose Mann zwar aus, steigt aber schnurstracks in einen anderen Waggon ein. Hier raucht er wieder eine Zigarette. Die Polizei schmeißt den Mann aus dem Zug. Als die Beamten den Mann überprüfen, stellen sie fest, der 39-Jährige steht bereits im polizeilichen Fahndungssystem. Er ist von einer Staatsanwaltschaft zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Wegen der rauchenden Aktion im Zug, ist gegen ihn ein Bußgeldverfahren eingeleitet worden.